Dienstag, 10. November 2015

                                           

Rezept Royal Icing


Die Herstellung von Royal Icing ist einfach. Es gibt jedoch paar Punkte, die beachtete werden müssen.

Videorezept für Royal Icing


Rezept Royal Icing mit frischem Eiweiß:

- 2 Eiweiß der Eier Größe M (ca. 60 g)
- 400 g gesiebtes Puderzucker
- 2 Tl frischer Zitronensaft
- 1 Tl Glycerin oder klarer Zuckersirup (optional)

Herstellung:

Eiweiß mit frischem Zitronensaft mit einer Gabel etwas verquilen.

Gesiebtes Puderzucker dazu geben und mit dem Schneebesen oder in einem Mixer auf kleinster Stufe verrühren. Es ist wichtig, dass man die Masse nicht aufschlägt, sondern wirklich nur verrührt. Sonst wird das Eiweiß mit Sauerstoff gesättigt und die Figuren werden nach dem Trocknen sehr brüchig und die Fläche der Cookies mit vielen Blässchen und nicht mehr glatt.

Für die Herstellung der Figuren brauchen wir die "Soft peak Konsistenz". Wenn Royal Icing zu flüssig ist, dann noch weiter Puderzucker dazugeben. Wenn die Konsistenz zu hart sein soll "Stiff peak Konsistenz" einfach etwas Wasser bis zur gewünschten "Soft peak Konsistenz" dazu geben.   


Rezept Royal Icing mit Eiweißpulver  (Meringuepowder) 

- 3 EL      Eiweißpulver
- 960 g     gesiebtes Puderzucker
- 4-6 EL   warmes Wasser

Herstellung:

Puderzucker und Eiweißpulver in die Rührschüssel geben. Nach und nach das warme Wasser dazugeben und alles ca. 7 – 10 min in der Küchenmaschine schlagen. Bis zur gewünschten Konsistenz mit Wasser verdünnen.

Man kann auch fertiges Royal Icing Pulver kaufen.


 
Zusatzinformationen:

Royal Icing mit frischem Eiweiß kann in einer Frischhaltedose im Kühlschrank 2 Tage aufbewahrt werden.

Glycerin dient dazu, damit die Spritzmasse etwas weicher beim Spritzen ist.

Nach dem Trocknen müssen die Figuren trocken gelagert werden. Sie dürfen nicht in den Kühlschrank!

Die Figuren sind sehr brüchig!

Nach den Trocknen sind die Figuren monatelang haltbar.

Die Figuren dürfen nicht mit Sahne auf der Torte in Berührung kommen. Man kann sie entweder auf Meringue Creme, Buttercreme oder Fondant setzen. Sonst lösen sich die Figuren auf.

Royal Icing kann auch ganz einfach mit Gelfarben eingefärbt werden. Ich benutze zum Färben diese Wilton Gelfarben




Was kann man damit alles Herstellen?



Viel Spaß und viel Erfolg! 

Hallo! Mein Name ist Viktoria Schanz. Ich bin Tortendesignerin und Gründerin von VanillieTanz. Seit Jahren dekoriere ich Torten mit unterschiedlichen Techniken. Auf meinem Blog und YouTube Kanal zege ich wie trendige Torten hergestellt werden.

5 Kommentare:

  1. stiff (steif) peak und soft (weich) peak sind mir ein Begriff, aber hast du nicht beides in der Herstellung verwechselt? Für Stiff soll man Flüssigkeit hinzugeben, für Soft Puderzucker? Nee, andersherum macht es Sinn, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo cdugral. Vielen Dank für deine Anmerkung. Ich habe mir das Rezept noch mal durchgelesen. Es steht nicht drin, dass man für Stiff-Konsistenz Flüssigkeit zugeben muss. Ich schreibe, dass man für Figuren Soft-Konsistenz braucht und dass man bei Bedarf, wenn man zu harte Konsistenz des Royal Icing hat, also Stiff-Konsistnez hat, dann einfach mit Wasser verdünnen kann und wenn das Royal Icing zu flüssige Konsistenz haben sollte, dann Puderzucker bis gewünschter Soft-Konsistenz hinzufügen. Ich werde die Formulierung im Rezept für besseres Verständnis natürlich umändern. Vielen Dank noch mal für den Hinweis. Liebe Grüße. VanilleTanz

    AntwortenLöschen
  3. привет.вы мне присилали рисунок оленей и санок для айсинга.я нечаяно стерла.вы не могли бы еще раз прислать пожалуйста.

    AntwortenLöschen
  4. hallo.ich chabe fruher eine schablone von Ihnen bekommen.ich chabe die zufällig gelöscht.können Sie mir noch mal schicken?

    AntwortenLöschen
  5. hallo.ich chabe fruher eine schablone von Ihnen bekommen.ich chabe die zufällig gelöscht.können Sie mir noch mal schicken?

    AntwortenLöschen

Viktoria Schanz
Mainz, Deutschland

Schicke mir eine Nachricht